BARUTHER BANK - WISSENSTAUSCH 1

 

Der erste Wissenstausch fand am 4. Juni statt.

Gesprochen wurde zum Thema “Dialog zu self-made culture, Großindustrie versus Handwerk auf dem Land und wann ist eine Bank eine Bank?”.

 

Zu Gast waren:

Georg Bosch, Architekt und Designer der Bank und

Jan Pfeifer, Holzingenieur und Projektleiter für Baruther Bank bei der Klenk Holz AG Baruth.

 

Kulturelles und kreatives Schaffen sind keine exklusiven Leistungen einer Spezialistengruppe, sondern können außerhalb festliegender Kategorien wie Kunsthandwerk, Design, Ingenieurwesen, Kunstwerk  oder NutzDing Aktivitäten in Gang setzen, die Wege für neue Allianzen aufzeigen.

Beim Wissenstausch begegnen sich diese verschiedenen Ebenen, real als Bankobjekt und symbolisch als Gespräch. 

 


Ein Wettbewerb sucht die Gestaltung, die Gestaltung wird umgesetzt, Lehrlinge arbeiten an einem Sonderprojekt, die Industrie öffnet sich, das Objekt ist nun im öffentlichen Raum und der Wissenstausch führt verschiedenste Sichtweisen zusammen. 


Ein Modell für Kommunikation und Wissensmanagement für eine zukünftige, kreative Gesellschaft entsteht und wird erprobt.

Darin liegt die nachhaltige Wirkung der Baruther Neulandgewinner.

 

Das Gespräch zum Nachhören:

 

 

WISSSENSTAUSCH wird gefördert durch das Projekt Neulandgewinner im Rahmen der Robert Stiftung.

Hier finden Sie uns

Kontakt

Institut zur Entwicklung des ländlichen Kulturraums e.V.

Hauptstr. 75

15837 Baruth / Mark

 

Kontakt

Tel.: +49 (0)33704-65503

Fax: +49 (0)33704-65504

Email: info(at)i-ku.net info@i-ku.netinfo@i-ku.net

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Institut zur Entwicklung des ländlichen Kulturraums e.V.